Rom - Reisebericht von mcvogi bei triplib.

Subtitle

Short description for search engines
mcvogi
Mitglied seit: 10.12.2007
Reiseberichte: 28
Reisetipps: 140
Fotos: 786
Länder: 12
Freunde: 48

Meine Reisestationen

Werbung

Weitere Inhalte

 

Deutschland
Alle Reiseberichte (239)
Alle Fotos (3518)
 

Italien
Alle Reiseberichte (83)
Alle Fotos (1842)
 

54 Fotos | 12 Reisetipps | 3436 Views

Bewertung: 1 1 1 1
(Anzahl der Bewertungen dieses Berichts: 5)

Um 6.40 Uhr geht unser Flieger von Alitalia vom Airport München los. Gegen 9.30 Uhr landen wir auf dem Fiumicino Aeroporto in Rom. Von dort aus geht es mit der Trenitalia für 10 Euro Richtung Termini und von dort aus mit dem Metrebus für einen Euro in unser Hotel Laura. Dort checken wir kurz ein.
Bei wunderschönem Frühlingswetter erkundeten Sylvie und ich die faszinierenden Plätze in Rom - und ließen dabei natürlich nicht jede Espressobar aus!

München

Essen & Trinken

Airbräu

Das letzte hausgebraute, leckere Kumulus-Weißbier vor der Romreise
+49 (0)89/975 9 31 1

Schlagwörter Weißbier

Meine Bewertung
Tip price

Weitere Infos
 

Rom

Ristorante Rugantino

Ristorante Rugantino


Mehr Bilder aus Rom

1. Tag

Check-In im Hotel und los geht's zu Fuß, um Rom zu erkunden. Erste Orientierung stand an - und dabei entdeckten wir gleich mal den den Cimitero di Campo Verano. Ausserdem erhaschten wir erste Blicke des Colloseums, sahen uns die Santa Maria Maggiore und kehrten nach einem langen Tag nach einem leckeren Abendessen in der Bar Dolce Vita erschöpft ins Hotel zurück!



Mehr Bilder aus Rom

2. Tag

Erste Erfahrung mit dem spärlichen Frühstück im Hotel. Aber dafür gut geschlafen! Es standen die Villa Borghese, Piazza San Pietro, San Pietro in Vaticano, Castel S. Angelo, Fontana di Trevi, Pantheon, Piazza Navona und Piazza di Spagna auf dem Programm.


Colloseum bei Nacht

Colloseum bei Nacht


Mehr Bilder aus Rom

3. Tag

Wieder gut ausgeschlafen gings mal wieder zu Fuß mit zahlreichen Espressopausen an folgende Besichtigungsorte:
* Colloseum
* Forum Romanum
* Monumento Nazionle a Vittorio Emanuele
* Santa Maria in Trastevere
* Santa Maria in Cosmedin
Leckeres Essen gönnten wir uns im Ristorante Rugantino



Mehr Bilder aus Rom

4. und letzter Tag

Zum Abschluss ließen wir Rom nochmal total auf uns wirken und besuchten u.U. Locations auch zum zweiten Mal - weil sie es uns angetan hatten:
* Piazza Navona
* Pantheon
* Campo de Fiori
* Monumento Nazionle a Vittorio Emanuele
Nach einem leckeren Abendessen, Abholen der Trolleys aus dem Hotel gings gegen 19 Uhr mit dem Metrebus für 16 Euro pro Person an den Flughafen Fiumicino, von dem aus unsere Maschine um 21 Uhr Richtung München aufbrach und uns noch Gelegenheit gab, auf dem Rückflug die erlebten 4 Tage zu verarbeiten.


Übernachten

Hotel Laura

Gutes und einfaches 3-Sterne-Hotel, dass lediglich beim Frühstück etwas zu wünschen übrig ließ

Meine Bewertung
Tip price

Weitere Infos
 

Sehenswürdigkeiten

Santa Maria Maggiore

Santa Maria Maggiore ist die größte der ca. 80 römischen Marienkirchen, die von einem 75 Meter hohen Glockenturm überragt wird

Santa Maria Maggiore

Schlagwörter Kirche, Basilika, Rom

Meine Bewertung
Tip price

Weitere Infos
 

Sehenswürdigkeiten

Cimitero di Campo Verano

Wunderschön, angelegter Friedhof mit Pinienwald, der auf jeden Fall eine Besichtigung wert ist!

Schlagwörter Friedhof, Rom

Meine Bewertung
Tip price

Weitere Infos
 

Essen & Trinken

Bar Dolce Vita

Gutes italienisches Essen in etwas gehobenen Standard - jedenfalls eine Empfehlung wert!

Schlagwörter Bar, Rom, Dolce Vita

Meine Bewertung

Weitere Infos
 

Essen & Trinken

Ristorante Rugantino

Leckeres italienisches Essen auf dem Weg zur Kirche "Santa Maria in Trastevere" zu einem anständigen, fairen Preis! Dazu eine sehr angenehme Atomosphäre - Prosciutto an den Decken und leckerem Espresso - wie es sich für Italien eben gehört!

Ristorante Rugantino

Schlagwörter Essen, Restaurant, Rugantino, Rom

Meine Bewertung

Weitere Infos
 

Sehenswürdigkeiten

Kirche Santa Maria in Trastevere

Die Kirche Santa Maria dürfte die älteste Marienkirche Roms sein. Sie bildet mit dem davorliegenden Piazza Santa Maria das Zentrum des Viertels Trastevere.

Laut Überlieferungen des 4. Jahrhunderts entsprang dort, wo heute der Altar der Kirche steht, im Jahr 30 v. Chr. eine ölhaltige Quelle. Die jüdische Bevölkerung interpretierte dies als Ankündigung des Messias

Schlagwörter Rom, Trastevere, Santa Maria

Meine Bewertung
Tip price

Weitere Infos
 

Essen & Trinken

Trastevere

Trastevere ist der XIII. Stadtteil von Rom und erstreckt sich vom südlichen Tiberknie bis zum Hügel Gianicolo auf dem westlichen Ufer des Tibers. Trastevere gilt als das volkstümlichste Viertel der Stadt.

Trastevere ist ein pittoresker, lebendiger Stadtteil Roms und besonders abends ein Anziehungspunkt für Römer und Touristen. Unter anderem findet man hier zahlreiche Restaurants - abseits des Trubels der "Innenstadt" und kann Künstlern bei der Ausübung Ihres Berufs über die Schulter blicken!

Schlagwörter Trastevere, Kultur, Essen, Rom

Meine Bewertung
Tip price

Weitere Infos
 

Sehenswürdigkeiten

Pantheon

Das Pantheon wurde als Tempel für alle Götter 27. v. Chr. unter Markus Aggripa erbaut. Die Öffnung, das Oculum, steht dabei als Symbol für die Sonne, die Kuppel symbolisiert den Himmel.

Seit ca. 609 dient das Pantheo als katholische Kirche. Für mehr als 1600 Jahre besaß das Pantheon die größte Kuppel der Welt - gemessen am Innendurchmesser.

Panthenon
Meine Bewertung

Weitere Infos
 

Sonstiges

Park "Villa Borghese"

Im Park "Villa Borghese" liegt die gleichnamige Villa sowie die Galleria Borghese, die zu den berühmtesten und wertvollsten privaten Kunstsammlungen der Welt zählt. Die ausgedehnte Parkanlagen war der Sommerpalast des borghesischen Fürstengeschlechts.

Empfehlen kann ich hier ein gemütliches Picknick in einer der zahlreichen Grünflächen!

Blick ueber das abendliche Rom

Schlagwörter Park, Villa Borghese, Rom

Meine Bewertung

Weitere Infos
 

Sehenswürdigkeiten

Colosseum

Das Colosseum ist der größte, geschlossene Bau der römischen Antike sowie das größte Amphitheater des antiken Roms.
Es ist ellipsenförmig erbaut und hatte bei einer Länge von 188, einer Breite von 156 und einer Höhe von 48 Metern einen Umfang von 527 Metern.
Das Colosseum hatte Platz für 50.000 Menschen, war 400 Jahre in Betrieb und war u.a Schauplatz für Gladiatorenkämpfe.

Am Colosseum kommt man bei einer Romreise unter keinen Umständen vorbei!

Colloseum bei Nacht
Meine Bewertung

Weitere Infos
 

Sehenswürdigkeiten

Fontana di Trevi (Trevi-Brunnen)

Der Trevi-Brunnen, italienisch Fontana di Trevi, ist der populärste und Der Fontana di Trevi hat eine Höhe von ca. 26 Metern sowie eine Breite von ca. 20 Metern. Mit diesen Ausmaßen ist der größte Brunnen von Rom, der in den Jahren von 1732 bis 1762 nach einem Entwurf von Nicola Salvi erbaut wurde!
Stichwort: Münze mit Blick vom Brunnen entfernt über seine rechte Schulter werfen

Am Trevi-Brunnen
Meine Bewertung

Weitere Infos