Kreuzfahrt östliches Mittelmeer - Reisebericht von AlterMannunddasMeer bei triplib.

Subtitle

Short description for search engines
AlterMannunddasMeer
Mitglied seit: 30.06.2012
Reiseberichte: 1
Reisetipps: 0
Fotos: 28
Länder: 4
Freunde: 0

Meine Reisestationen

Werbung

Weitere Inhalte

 

Deutschland
Alle Reiseberichte (245)
Alle Fotos (3623)
 

Griechenland
Alle Reiseberichte (21)
Alle Fotos (376)
 

Italien
Alle Reiseberichte (86)
Alle Fotos (2039)
 

Türkei
Alle Reiseberichte (15)
Alle Fotos (307)
 

28 Fotos | 0 Reisetipps | 2782 Views

Bewertung:
(Anzahl der Bewertungen dieses Berichts: 0)

Tag Häfen / Landprogramm Ankunft Abfahrt
Anreise ROM
1 Civitavecchia (Rom)/Italien 17:00
2 Erholung auf See
3 Santorin, Kykladen/Griechenland 14:00 22:00
4 Erholung auf See
5 Istanbul/Türkei 07:00
6 Istanbul/Türkei 13:00
7 Kusadasi (Ephesus)/Türkei 10:00 19:00
8 Piräus (Athen)/Griechenland 07:00 18:00
9 Mykonos, Kykladen/Griechenland 07:00 18:00
10 Erholung auf See
11 Neapel/Italien 07:00 18:30
12 Civitavecchia (Rom)/Italien 04:30
Noch 2 Tage Aufenthalt in Rom

Bundesrepublik Deutschland

Wetter am Abflugstag Regen und Gewitter

Wetter am Abflugstag Regen und Gewitter


Mehr Bilder aus Bundesrepublik Deutschland

Mit der MS/Celebrity Equinox aufs Meer

Meine erste Kreuzfahrt


Im Flieger vor dem Start

Im Flieger vor dem Start


Mehr Bilder aus Bundesrepublik Deutschland

TAG 1. Auf nach Rom zum Endspiel

Heute geht es mit AirBerlin passend zum EM Endspiel direkt nach Italien ->Rom.
Vom FLughafen geht es dann weiter mit dem Bus und dann mit dem Zug bis ich dann im Hafen von Civitaveccia auf meine Mitreisenden treffe, die bereits seit Mittwoch in Italien weilen.
Die anreise hat sich wegen den starken unwettern schon mal um 1 Stunde verzoegert. In ROm angekommen gab es erst einmal einen Klimaschock. 20 Grad unterschied zu Nuernberg. 37 Grad.Wow.
Der Bus fuhr klimatisiert durch die Hitze und den in Rom ueblichen sonntags stau.
Sehr auffällig hier sieht man so gut wie keine fahnen an gebaeuden oder Pkws,trotz EM Finalisten.
Leider verpasste ich durch das Verkehrschaos den Anschluss zug zum Hafen.Da Sonntag ist faehrt der nächste zug erst um.20.12.d.h. Braten beim Warten.
NACH 1 Stunde warten kam Dann auch der Zug, runtergekuehlt auf Deutsche 19 Grad. Nach einer Stunde erreichte ich mein ziel,wo mich Gitte und Gabi am Bahnhof abholten,

Wir übernachteten in

http://www.susannabedandbreakfast.com/

dort haben Gitte, Gabi und Roland schon ein Käse, Tomaten, Weinbuffet aufgebaut.
WIr schauten das Endspiel und es blieb still in Italien, da es für die Italiener nicht so gut ausging.
Autockrsos und Rollerkorsos blieben somit aus und wir konnten in aller Ruhe schlafen.


Civitavecchia


Mehr Bilder aus Civitavecchia

Einschiffen

Heute morgen nach dem aufstehen, gingen wir erst mal in eine kleine italiensiche Cafe BAR und nahmen ein typisch italienosches Frühstück Cremiger Capuccino mit Hörnchen ein, danach packten wir unsere Koffer und fuhren mit dem MItwagen zum Hafen und gaben unsere Koffer ab. Danch dann noch das Mietauto abgegen. Nun hatten wir bis wir selbst auf das Schiff durften einiges an Zeit. Wir streiften durch den Hafen zur V-J Day Skulptur

http://de.wikipedia.org/wiki/V-J_Day_in_Times_Square

dann noch über den Ost und Blumenmarkt und den Fischmarkt.
Danach noch etwas durch die Stadt und nochmal einen guten Espresso. Später ging es dann mit dem Shuttelbus auf das Schiff.
Das einchecken ging trotz der vielen Leute sehr zügig.

Gitte und Roland führten uns dann erst mal über das Schiff und zeigten uns die ganzen Einzelheiten. Nach einem kleinen ersten Mittagessen auf dem Schiff gab es dann auch schon die obligatorische Sicherheitseinweisung, bei der sich jeder an der für seine Kabine zugeteilten Sammelstelle zur EInweisung einzufinden hat.


Santorini


Mehr Bilder aus Santorini

Auf dem Esel Bergauf in die Stadt

vertrage die see prima.bin jeden tag frueh um 7 eine stunde im fitness. Nach 1 Stunde Crosstrainer war mein heutiges soll erfuellt.bis zum essen und dem landausflug nach santorin verbrachte ich mit lesen und entspannen. Wir haben unser erstes ziel erreicht. Den Hafen von Santorin. Während die Amerikaner zu den Tenderbooten und ihren Touren stressen,erleben wir erst mal ein ruhiges und leeres Schiff.Santorin läuft uns nicht davon und wir müssen uns nicht der prallen Mittagssonne aussetzen.

NAch dem Übersetzen mit den Tenderboot, gab es drei alternativen um in die Stadt auf dem Berg zu kommen. Seilbahn, zu Fuss oder auf einem Esel.

Wir entschieden uns für die Esel.
Diese kennen Ihren Weg und wenn sie losgeschickt werden laufen sie egal ob ihnen etwas entgegen kommt oder nicht bergauf.
Eine ausserewöhnliche Erfahrung. Der ganze Weg und später auch unsere ganzen Kleidungen rochen sehr streng nach Esel :-)

Oben gab es dann reichlich Fotomotive.
Abends wählten wir dann wieder den gleichen Weg nach unten nur diesmal ohne Esel. Gut das es warm und trocken war. Denn wie man sich vorstellen kann, haben unter dem Tag die Esel Ihre Hinterlassenschaften auf dem Weg hinterlassen und diese machen bei Regen den Weg zu einer noch glitschigeren Angelegenheit als das die Steine trocken schon sind.


İstanbul


Mehr Bilder aus İstanbul

Heute in istanbul gelandet.bomben wetter zu heiss.bilder folgen,jetzt ein kuehles efes.ahhh. Heute kamen wir frueh morgens in istanbul an.das schiff liegt mit einem tollen blick auf die stadt im hafen.wir geniessen das fruehstueck am sky observationsdeck .nach dem fruehstueck ging es dann auf stadterkundungstour.wir starteten erst mal abseits vom massentourismus.dann ging es weiter zur blauen Moschee,wo wir leider zum freitag mittaggebet eintraffen.so muessen wir spaeter nochmal kommen.kein problem.also dann erst mal ab in den untergrund Die Cisterne von Istanbul. Hier wurde ja auch schon eine James Bond Szene gedreht.danach bummelten wir durch den Grand Basar.Ein tolles Farbenspiel von Stoffen und lichtern. Nachmittag brennt uns die Sonne so richtig auf den pelz.Erst mal kühler Ayran und gute türkische küche und Dann weiter zur Moschee und der Hagia Sophia.Später Dann noch der Top Kapi Palast und der angeschlossene park.


Piräus


Mehr Bilder aus Piräus

Heute sind wir im Hafen von Piräus eingelaufen.Das frühe aufstehen für den sport hätte ich mir heute sparen können.wegen falschen bzw.fehlenden Sportschuhen wurde ich dem studio verwiesen.so ein blödsinn.Wichtigtuer. Also verärgert nochmals 1 Stunde zurück ins Bett.Nach dem Frühstück brachte uns der Busshuttle vom Schiff zum hafen gebäude,wo wir erst mal wlan checken. Von dort geht es dann ca 30 min zu fuss bis zur metro und mit dieser dann weitere ca.20 minuten bis zur ubahn unterhalb der akropolis.gemeinsam machen wir uns an den schweißtreibenden aufstieg.nach ein paar fotos trennen sich unsere wege.ich ging weiter gegen Eintritt auf das hauptgelände.die anderen drei zurück in die stadt.auf dem ausgrabungsgelände brannte die sonne vom himmel.nach der besichtigung gabs,da das wasser hier oben wegen den temperatur en ausverkauft war erst mal für stolze 4,50€ einen becher iced limonade.


Mýkonos


Mehr Bilder aus Mýkonos

Sonne pur in Mykonos

Wieder frühes einlaufen im hafen.heute mykonos. Nach sport und frühstück geht es zu fuss entlang einer strasse in den alten hafen von mykonos. Schöne enge gassen mit den klassisch blau weissen gebäuden.auch der berühmte pelikan lief uns vor die kamera. Wir flanieren durch die gassen mit unendlich vielen fotomotiven.die gassen sind wie ein labyrinth. Auch wir verlaufen uns ein wenig.finden aber später doch noch zu den windmühlen.tolles motiv.die sonne hat uns heute trotz sonnenschutz gut gerötet. Trotzdem treten wir auch den rückweg zum schiff zu fuss an. Abends dinner und dann zocken im casino. Dann das unglaubliche.schokoladenbrunnen in der sky bar. Muss man nur 1 mal gesehen gabeira. Es gab ja bis jetz t nie dessert oder was zum essen wie ausgehungerte
Indem wie die schweine stürzen sicht die leute auf die brunnen und das obst.dekadenter luxus.unbeschreiblich.



Mehr Bilder aus Mýkonos

Seetag

Wie immer 7 uhr fitness .1 stunde Crosstrainer. Während die anderen noch schlafen.gabi hat heute die nacht unter sternen auf dem balkon verbracht.eher unfreiwillig.mein schnarchen war etwas störend.arme gabi. Nach dem gemeinsame frühstück zeit zur ferien verfügung bis zum brunch zur mittagszeit,welchen wir heute mal mitnehmen.ein reichhaltiges angebot an speisen. Mit eisskulpturen und vögeln und blumensträußen aus radischen und karotten. Danach mal sonnen baden im aqua spa bereich. Abends vor der cocktail stunde hören roland und ich uns das acapella quartett an. Dann gehts zum Formellen abendessen. Partystimmung mit dank an alle köche und service kräfte.die wirklich einen spitzen service geboten haben. Wir platzen bald vor essen.deshalb wollten wir heute kein dessert und cafe.aber zu spät der service kennt unsere gepflogenheiten und wir kommen nicht drum herum.abends dann noch eine spitzen akrobaten musik und bühnen show im theater wo einem der atem stehen bleibt.das war die beste show von allen. Wieder ist es weit nach 24 uhr als wir in die betten fallen.heute nacht bekommen wir unsere gestohlen e stunde zurück.1 stunde länger schlafen.....ah tut das gut.


Neapel


Mehr Bilder aus Neapel

Napoli

Heute morgen sind wir in napoli angekommen.gewitter und erster regen.auf meine Migräne ist verlass .die nacht war unruhig für mich undtrotz 2 pillen bleibt der kopf schwer und das erste mal unwohles magen grummeln.aber von der migräne.trotzdem schwuel und warm.erst am späten nachmittag wird es sonnig.wir nutzen gelegenheit zum entspannten shopping. Napoli ist laut,dreckig und gibt wenn man keinen ausflug nach capri plant nicht viel her.aber ein Slow Day tut uns allen mal gut.kreuzfahrten können durchaus anstrengend sein.lach.und dabei haben wir noch nicht mal alle angebote genutzt.nach dem shopping gabs auf dem schiff Burger.sogar eine vegetarier variante.17 uhr wieder cocktail time im michals club.abends heisst es dann packen.


Civitavecchia


Mehr Bilder aus Civitavecchia

Ende einer tollen Kreuzfahrt

HEUTE MORGEN anlegen in Civitavecchia. Wir verlassen das Schiff.Das Koffer packen gestern ist schwer gefallen.

Wir werden mit dem Shuttle Bus zum Parkplatz gefahren.
Von dort geht es dann zu Fuss weiter zum Bahnhof und dann mit 100 anderen Reisenden in einem total überfüllten Zug nach Rom Termini. Zum Glück gekamen wir alle 4 einen Sitzplatz.
Im Zug schwitzten wir trotz Klimaanlage ausreichend.
In Rom Termini angekommen hatten wir es nicht weit bis zu unserer Unterkunft für die nächsten 2 Tage Rom Aufenthalt.

http://www.hotelartmary.net/

Einfache Ausstattung, aber zentral gelegen.


Nürnberg


Mehr Bilder aus Nürnberg

Rückflug Rom Nürnberg

Heute Morgen hiess es nochmal ausschlafen.
Gitte ging es nicht so gut , sie musste sich heute übergeben.
Deshalb sind wir nur zu dritt zu unserem Frühstück mit Vanillecrosaint und lecker Italiensichem Cafe.

Danach haben wir dann die Koffer gepackt und sind noch ein kleines Stück zum Platz der Republik gelaufen und haben den Abschluss des Gottesdienstes in der BAsilika Santa Maria mitbekommen. Eine sehr beeindruckende Basilika.

http://de.wikipedia.org/wiki/Santa_Maria_degli_Angeli_e_dei_Martiri


Zurück zum Bahnhof tauschten wir unsere bereits gekauften Bustickets von

http://www.terravision.eu/

gleich am Bahnhof in Boardingtickets für den Bus um 12:35 um.

Somit waren wir rechtzeitig am FLughafen.
Dort blieb genügend Zeit zum umpacken, ausruhen, lesen, einchecken und einkaufen.

Dann hiess es Boardingtime 16:15 nach Nürnberg.
Arrivederci, Roma

http://www.youtube.com/watch?v=-prQ8AE_nvY

Bei der Ankunft in Nürnberg , ist das Wetter nicht anders als beim Abflug.
WIr sahen auf der ganzen Reise nur 1 mal Regen und Gewitter und das war in Napoli. Der Rest Wasser der uns begleitet hat, war das Meer um uns und die Liter an Eiswasser oder Lemon Iced Water die wir wegen der Hitze in uns geschüttet haben. Nun hat uns Nürnberg wieder. SCHÖN WARS!!!

Kalorienbilanz!!! Trotz ausreichend Vollerei auf dem Schiff und Dank dem regelmässigen Fitness und den ausgiebigen Landausflügen u. Touren

-> NUR 900 Gramm Körpergewicht mehr!!!