Mit Ruf nach Calella - Reisebericht von beachgirl bei triplib.

Subtitle

Short description for search engines
beachgirl
Mitglied seit: 14.07.2013
Reiseberichte: 2
Reisetipps: 0
Fotos: 0
Länder: 1
Freunde: 0

Meine Reisestationen

Werbung

Weitere Inhalte

 

Spanien
Alle Reiseberichte (70)
Alle Fotos (832)
 

0 Fotos | 0 Reisetipps | 4497 Views

Bewertung:
(Anzahl der Bewertungen dieses Berichts: 0)

Ich war für acht Tage mit der Jugendreiseveranstaltung Ruf in der Spanischen Stadt Calella. Es war eine wunderbare Zeit, die ich sofort wiederholen würde!

Calella

Calella- die Stadt

Calella ist ein süßes, kleines Städchen. Es gibt ein paar kleine Läden, in denen man sich gut Andenken kaufen kann. Man kann günstig essen zum Beispiel gibts an der Straße vor dem Strand eine kleine Fressbude, bei der gibt es super leckere, echt große Pizzastückche für 2,50 Euro und auch Mittagessen für 6 Euro und alles. Es gibt Cocktailbars wo es 1 Liter Cocktails für 7,50 Euro gibt, das ist echt nicht teuer. Der Strand ist auch schön aber der Sand besteht mehr aus Steinen als aus Sand. McDonald hat frei Wlan und happy meal kostet da nur 3,70 Euro und ist viel geiler als in Deutschland. Die Stadt sieht ganz süß aus, man kann sich mit Deutsch und Englisch gut verständigen.


Die Vorbereitung

Ich habe mir mit 2 Freundinnen überlegt gehabt im Sommer mit einer Organisation einen Partyurlaub zu machen. Das sollte unser erster Urlaub ohne Eltern werden und ich kann jetzt schonmal verraten, dass er durchaus gelungen ist!
Wir haben uns für die Organisation "RUF" entschieden und auf der Seite online gebucht. Wir haben eine 8-tägige Reise nach Calella gebucht und konnten es kaum erwarten. Ich hab mich schon Tage bevor es losging total verrückt gemacht mit dem Koffer packen. Ich weiß nicht wie es mit Fluganreisen ist aber wenn man mit dem Bus reist, darf jeder Handgepäck (Rucksack oder große Handtasche oder so) und einen Koffer mit den Maßen 75-60-30 mitnehmen, der maximal 20 Kg wiegen darf. Allerdings muss ich sagen jeder Koffer hat ein bisschen mehr gewogen (so ca 25 Kg vielleicht ?!) und es gab keinen Ärger, denn die wiegen den am Bahnhof nicht.


Die Busfahrt

Wenn man mit der Organisation Ruf fährt, dann kann man zwischen Bus und Fluganreise wählen. Ich habe mich, zusammen mit den 2 Freundinnen mit denen ich gefahren bin, für die Busfahrt entschieden, weil das einfach günstiger war. Der Bus hatte 2 Etagen, war aber sehr eng. Auf der hinfahrt sind insgesamt 91 Leute mit diesem Bus nach Spanien gefahren. Es ist wirklich sehr eng, wenn man seinen Sitz nach hinten stellt hat der Hintermann kaum Platz und auch die Luft wird bei 91 Leuten stickig. Ich fand die Busfahrt aber in Ordnung, es gab Klimaanlagen, die Ruf-Angestellten hatten Filme dabei die wir geguckt haben und es werden alle 3 Stunden für je 15-20 Minuten Pausen gemacht in denen man auf Klo gehen kann. Abends gab es eine etwas längere Pause bei Burger King damit wir essen konnten. Vorhänge konnte man auch zuziehen, damit man wenn man schlafen wollte nicht von den Autolichtern gestört wird. Es gab im Bus eine einzigen 4-Sitzecke, der Rest waren alles 2er-Sitze. Ich empfehle allen, die eine Busfahrt mit Ruf planen, sich ein Kissen und eine dünne Decke mitzunehmen. Außerdem auch Bücher, Nintendo und sowas alles ins Handgepäck legen! Zahnbürste im Handgepäck ist auch praktisch, dann könnt ihr bei den Raststätten auf Klo Zähne putzen. Handyladekabel würde ich auch ins Handgepäck legen, denn die könnt ihr wenn ihr Glück habt irgendwo wei McDonald oder so aufladen, im Bus gibts nämlich keine Steckdosen! Insgesamt sind wir von Hamburg bis Calella 24 Stunden gefahren und es war echt relativ anstrengend! Wenn man aber aus finanziellen Gründen oder aus anderen Gründen mit dem Bus fährt, dann kann ich euch beruhigen. Es war nicht so schlimm, wie es sich viele vorgestellt hatten und es ist durchaus auszuhalten! :)


Die Ankunft

Als wir nach 24 Stunden dann in Calella ankamen stiegen die Leute in Grüppchen (nach den Hotels sortiert) aus. Nachdem wir ausgestiegen waren haben wir unseren Koffer bekommen und uns mit den Leuten mit denenwir in einem Hotel waren zusammengefunden. Als wir dann komplett waren wurden wir von einem Ruf Angestellten zu unserem Hotel begleitet. Dort wurde und dann alles erklärt wie wir uns einchecken und alles. Ich war mit meinen 2 Freundinnen im Hotel "Mont Rosa" untergebracht und das kann ich wirklich für einen Partyurlaub nur weiterempfehlen. Die Zimmer sind natürlich kein Luxus aber sie sind akzeptabel. Es gibt einen kleinen Fernseher mit dem man sogar einen deutschen Sender, nämlich ZDF, empfangen kann^^ ist doch super oder nicht ?!;)
Nachdem wir eingecheckt haben, haben wir unsere Teamerin kennengelernt! Jedes Hotel hat einen Teamer und auch Nachtwächter, aber beruhigt euch wieder, die sind nämlich alle richtig gechillt und mehr da um mit euch zu feiern als auf euch aufzupassen. Klar, wenn ihr da scheiße baut dann gibts auch Ärger aber dazu gibts später noch mehr. Die meisten Teamer sind also echt super locker und unterhalten sich auch mit euch über private Dinge, wenn ihr euch gut mit denen versteht, aber auch dazu später mehr.


Die Zeit in Calella mit Ruf

Jeden Abend gibt es von Ruf eine Party zum angebot, die ihr immer vor Ort buchen müsst, wenn ihr mitgehen wollt. Wenn ihr nicht mitgeht dann müsst ihr aber um 24 Uhr auf dem Hotel sein. Das gilt zumindest für die 16-17 Jährigen. 18 Jährige können tun und lassen was sie wollen. Wenn ihr aber 16 oder 17 seid und nicht mit auf die Ruf Partys geht, dann sagt ihr halt, dass ihr aufm Hotel bleibt und geht aber sobald die Ruf Leute aus dem Hotel sind auch ausm Hotel, wenn ihr noch feiern wollt. Ihr müsst euch allerdings in eine Liste, die die Teamer und Nachtwächter immer checken ein-und auch austragen. Ich habs manchmal mit meinen Freundinnen so gemacht, dass wir uns um 24 uhr eingetragen haben, also dazu dass wir wieder da sind und dann aber einfach gegangen sind und feiern waren. Die Rufpartys kosten immer so um die 8 Euro. Von diesen Partys erfahrt ihr immer beim täglichen Meeting. Das Meeting ist eine PFLICHTveranstaltung zu der ihr jeden Tag hingehen müsst, weil da euer Tagesplan durchgesprochen wird, ihr euch zu den Partys anmelden müsst und kleine Dinge besprochen werden. Das dauert meistens so eine halbe Stunde, manchmal auch weniger. Ist also echt nicht so schlimm und der einzige Weg um immer von den besten Aktivitäten zu erfahren. Die Partys in Calella sind echt der Hammer und besonders die Party in Lloret de Mar, die ich vor Ort gebucht habe, die war einfach nur geil.
Mein Tag sah eigentlich immer so aus:
-Aufstehen
-Frühstücken
-Am Strand liegen und schwimmen
- Meeting
- Abendessen
- Vortrinken
- In einen Club

Ich muss sagen ich fand meine Zeit in Calella wahnsinnig toll und ich würds auch immer wieder machen.


Die Teamer

So, die Teamer habe ich ja vorhin schoneinmal angesprochen. Ich muss sagen die Teamer waren eigentlich alle toll. Besonders meine Teamerin war echt super. Ich erzähl euch jetzt mal was ich damit so meine.

Am ersten Tag gab es eine Party, zu der Ruf gegangen ist. Ich hatte mich mit meinen 2 Freundinnen aber mit 2 Jungs angefreundet, die schon 18 waren und von einer Schaumparty in einem anderen Club wussten. Wir haben dann abgewartet, bis das Meeting vorbei war und sind dann unserer Teamerin hinterhergerannt um mit ihr alleine zu reden. Wir haben sie dann gefragt ob das nicht in Ordnung wäre, wenn wir mit den 2 Jungs mitgehen und auch aufpassen und es niemanden erzählen. Sie meinte am Anfang dass sie das nicht machen kann weil sie da richtig Ärger bekommen kann und sie das nicht will. Aber weil wir immer nett zu ihr waren und sie uns auch richtig moche und uns vertraut hat, stimmte sie doch noch ein und meinte dass sie aber will, dass wir um 4 Uhr morgens zurück sind. Wir haben uns dann natürlich total gefreut uns sind auch echt pünktlich wieder zu Hause gewesen.

Wir haben so gut wie jeden Abend mit unserer Teamerin vorgetrunken und am vorletzten Abend waren wir sogar nur zu viert mit ihr 1Liter Cocktail trinken! Wir haben mit ihr über total private Dinge geredet, also über die Probleme mit Eltern, über Jungs, über Schule über so gut wie alles. Und sie war total lustig und cool drauf.

Als wir unseren Barcelona ausflug gemacht haben, war sie auch mit uns shoppen. Sie hatte uns richtig gern, das hat man auf jeden Fall gemerkt. Ich wusste schon bevor ich mit Ruf weggefahren bin, dass die Teamer locker sein sollen, aber so eine tolle Teamerin hätte ich mir niemals vorgestellt! Seit einfach immer nett zu euren Teamern und seid nicht frech. Wenn die Teamer euch mögen dann ist eigentlich schon euer Urlaub dazu bestimmt gut zu werden! Wenn ihr aber Scheiße baut, dann habt ihr echt verkackt. Auf Drogen zum Beispiel stehen die gar nicht, zumindest nicht da wo ich war. 1 Mädchen aus einem anderen Hotel ist gerade erst angekommen, als sie beim Kiffen erwischt wurde und durfte direkt wieder nach Hause fahren. Also, reißt euch für die eine Woche oder wie lange auch immer zusammen und lasst sowas. Was Alkohol angeht sind die da aber echt locker.

Am letzten Tag, hat unsere Tramerin zum Bus gebracht und auch geweint, als wir dann gefahren sind. Sie war also echt total traurig, dass unsere Zeit schon vorbei war.


Jetzt, wo ich wieder zu Hause bin...

Ich vermisse die Leute, die ich in Calella kennengelernt habe echt wahsinnig und ich ärger mich richtig nur eine Woche gebucht zu haben. Ich hab wahnsinnig geheult bei der Abfahrt und bin auch hier in Hamburg noch ziemlich traurig. Ich vermiss alles an Spanien, ich vermiss die Leute, die Cocktails, die Clubs, den Strand, das Meer, dieses Gefühl am Morgen aufzuwachen und direkt an des Strand zu gehen, meine Teamerin, sogar den Nachtwächter mit dem ich Nachts immer aufm Flur geplaudert hab. Ich vermiss, mit meinen Freundinnen in einem Zimmer zu wohnen und über jede Kleinigkeit zu lachen. Ich vermisse es die Straße langzugehen, während die Sonne in mein Gesicht scheint und man das Meer hört. Ich würd so gerne zurück fahren. Ich bin gerade erst wieder einen Tag zurück in Hamburg aber schon etzt steht für mich fest, mit welcher Organisation ich nächtest Jahr wegfahre. Ruf ist einfach das beste was man tun kann, wenn man unter 18 ist und ohne die Eltern wegfahren will. Allerdings lohnt es sich glaub ich nicht richtig wegzufahren wenn man unter 16 ist, denn dann kann man ja nicht mit in die Clubs.