Frankreich - Reisebericht von Betty bei triplib.

Subtitle

Short description for search engines
Betty
Mitglied seit: 01.01.2008
Reiseberichte: 16
Reisetipps: 68
Fotos: 356
Länder: 9
Freunde: 10

Meine Reisestationen

Werbung

Weitere Inhalte

 

Frankreich
Alle Reiseberichte (48)
Alle Fotos (959)
 

9 Fotos | 6 Reisetipps | 4110 Views

Bewertung: 1 1 1 1
(Anzahl der Bewertungen dieses Berichts: 2)

Cap Bénat (02.06. - 09.06.)

Aussicht von unserem Ferienhaus auf die K

Aussicht von unserem Ferienhaus auf die K


Mehr Bilder aus Cap Bénat

Das Ferienhaus für 8 Personen hatten wir über Interhome gebucht. Es liegt am Cap Bénat, einer Art Halbinsel, die ca. 10 Minuten Fahrzeit von den Orten Bormes-les-Mimosas und Le Lavandou entfernt ist. Die gesamte Landzunge besteht aus einer privaten Ferienhaussiedlung. Die Häuser bzw. Villen liegen landschaflich sehr schön mitten in den bewaldeten Hügeln der Landzunge. Von unserem Haus haben wir einen fantastischen Ausblick auf die Küste. Wir verbrachten dort eine Woche mit Sonnen, (meist am Pool), Lesen und abendlichem Grillen auf der Terrasse.


Sehenswürdigkeiten

Strand in St. Clair (Ortsteil von Le Lavandou)

Sandstrand mit netter Strandbar, kostenloses Parken hinter dem Strand

Schlagwörter Strand

Meine Bewertung
Tip price

Weitere Infos
 

Moustiers-Sainte-Marie (09.06. - 11.06.)

der Grand Canyon du Verdon

der Grand Canyon du Verdon


Mehr Bilder aus Moustiers-Sainte-Marie

Das Dorf Moustiers „klebt“ spektakulär unterhalb eines Felsenmeeres, wird tagsüber von vielen Ausflüglern besucht, die z.B. zur Kapelle, die oberhalb des Ortes liegt, pilgern. Abends, wenn die Tagesgäste wieder weg sind, wird es angenehm beschaulich in Moustiers. Wir verbrachten zwei Nächte in Moustiers. Tagsüber trieben wir uns am nahe gelegenen Grand Canyon du Verdon, der größten Schlucht Europas, und am benachbarten Stausee Lac de St. Croix herum. Vom See (an der Brücke zur Verdon-Schlucht) unternahmen wir eine Fahrt mit dem Tretboot in die Schlucht. Faszinierend ist das türkisschimmernde Wasser des Verdon, der von senkrecht abfallenden Felshängen, später von grün bewachsenen Berghängen begrenzt wird. Mit dem Auto fuhren wir den Verdon am Nachmittag und am nächsten Tag ab, einmal auf der Nordroute (Route des Cretes) und einmal auf der Südroute. Es boten sich immer wieder fantastische Ausblicke auf die Schlucht.


Übernachten

Pension „Clerissy“

Die Unterkunft liegt im Zentrum von Moustiers, aber abseits vom Trubel. Unser Zimmer (Nr. 4) war recht neu, sauber, ansprechend eingerichtet und verfügte sogar über eine kleine Dachterrasse (DZ 45 € zzgl. Frühstück). Alles in allem wirklich empfehlenswert

Schlagwörter Übernachtung, Verdon

Meine Bewertung
Tip price

Weitere Infos
 

Essen & Trinken

Restaurant Clerissy

Das Lokal unseres Vermieters liegt an einem kleinen Platz im Dorfzentrum. Es gibt leckere Pizzas, Salate, Fleischgerichte und Crèpes (Pizzas ca. 8 €, Tagesmenü 15 €).

Schlagwörter Restaurant, Moustiers-Sainte-Marie

Meine Bewertung

Weitere Infos
 

Sehenswürdigkeiten

Grand Canyon du Verdon

Atemberaubende Schlucht, die per Tretboot, zu Fuß oder mit dem Auto (Aussichtsstrassen) erkundet werden kann

Schlagwörter Schlucht, Tretboot

Meine Bewertung

Weitere Infos
 

Vence (11.06. - 13.06.)

Tourrette-sur-loup

Tourrette-sur-loup


Mehr Bilder aus Vence

Unsere Unterkunft „La Colline de Vence“ liegt traumhaft in den Hügeln über Vence und wird von einer netten Deutschen geführt. Am folgenden Tag besichtigen wir noch St. Paul de Vence, ein idyllisches Dorf. Der Touristenanstrom verteilt sich ganz gut in den Gassen des Ortes. Im Ort Valbonne nehmen wir auf der schönen Place des Arcades in der Auberge Provencale unser Mittagessen ein


Übernachten

La Colline de Vence

Stilvolle Unterkunft mit Pool in den Hügeln über Vence

Meine Bewertung

Weitere Infos
 

Essen & Trinken

Auberge Provencale in Valbonne

3-Gänge-Menü für 15,50 € (mittags), Tagesgerichte um 10 €

Meine Bewertung

Weitere Infos
 

Kommentare

HRFortmann (07.04.2009)

Kann ich nur bestätigen - Traumroute!