Boracay - die Partyinsel. Was jeder über die Philippinen wissen sollte. Insider-Informationen für Reisende und Aussteiger. - Reisebericht von GerhardMenje bei triplib.

Subtitle

Short description for search engines
GerhardMenje
Mitglied seit: 17.12.2010
Reiseberichte: 26
Reisetipps: 5
Fotos: 153
Länder: 8
Freunde: 0

Meine Reisestationen

Werbung

Weitere Inhalte

 

Philippinen
Alle Reiseberichte (21)
Alle Fotos (407)
 

6 Fotos | 0 Reisetipps | 4983 Views

Bewertung: 3 3 3 3
(Anzahl der Bewertungen dieses Berichts: 2)

Boracay - die Partyinsel

Borocay Island


Mehr Bilder aus Borocay Island

Die wohl zu recht beliebteste und mit Sicherheit auch, mit einem der schönsten Strände, der Inseln der Philippinen, ist und bleibt Boracay. Die absolute Partyinsel mit dem absoluten Traumstrand. Der White Beach gilt als einer der schönsten Strände der Welt.

Hier ist wirklich was los und es wird auch einiges geboten aber nicht nur für junge Leute. Unterhaltung am Abend gibts hier reichlich. Zig Restaurants haben ein Büfettangebot und jeden Abend spielen mehr als eine Liveband direkt am Strand.

Lassen Sie Ihren Namen und ihr Urlaubsdatum in eine Sandburg eingravieren oder bestaunen Sie die Feuerkünstler.

Das Paradies ist nur etwas 10 Quadratkilometer groß und hat nur ca. 10 000 Einwohner, dafür umso mehr Touristen. Trotzdem ist Boracay nicht wirklich überlaufen, durch den langen Strand verteilt sich alles sehr gut.

Sie kommen mit der Fähre oder am Flughafen in Caticlan auf der Nachbarinsel Panaya an und werden dann mit dem Boot direkt nach Boracay gebracht. Der Weitertransport zu den unzähligen, kleinen, großen und schönen Hotels, erfolgt mit dem beliebten und typischen Trycicles oder kleinen Mulitcabs.

Der White Beach hat 5 Abschnitte oder Zonen und ist ca. 31/2 Kilometer lang, außerdem gibt es noch westlich den Diniwid Beach und eine winzige Nachbarinsel mit dem schönen Namen "Crocodile Island".

In der Zone 1 finden Sie mehr die teueren und luxereriösen Strandhotels. In Zone 2 befinden sich die meisten Discos und lauten Nachtbars. Ruhiger und beschaulicher und auch preislich günstiger wird es ab Zone 3.

Am fast endlosen Strand gibt es alle Arten von Wassersport und Restaurants, Diskos, Bars und Läden für jeden Geschmack. Die Preise sind trotz der vielen Touristen durchaus moderat und verhältnismäßig günstig geblieben.

Es ist genauso wunderbar den idyllischen Strandweg, direkt neben dem breiten Strand, am Tag zu Fuß zu durchwandern, einen frisch gepressten Fruchtsaft zu trinken oder abends mit seinen vielen Lichtern und Unterhaltungsmöglichgkeiten zu besichtigen.

Sie finden hier wirklich alles und für jeden Geschmack, was Ihr Urlauberherz begehrt.

Besuchen Sie diese traumhafte tropische Insel, mitten im Paradies und bleiben Sie hier ruhig etwas länger.

Ihr Gerhard Menje

Tropenfrüchte direkt aus dem Paradies der Philippinen

http://www.FruitsfromParadise.com

Mehr Informationen finden Sie auch in meinem Blog http://blog.FruitsfromParadise.com

in Facebook unter: http://www.facebook.com/FruitsfromParadise

in Twitter unter: http://twitter.com/GerhardMenje

GerhardMenje@Fruitsfromparadise.com

Cebu City

Philippines