Camiguin, die schöne Unbekannte. Was jeder über die Philippinen wissen sollte. Insider-Informationen für Reisende und Aussteiger. - Reisebericht von GerhardMenje bei triplib.

Subtitle

Short description for search engines
GerhardMenje
Mitglied seit: 17.12.2010
Reiseberichte: 26
Reisetipps: 5
Fotos: 153
Länder: 8
Freunde: 0

Meine Reisestationen

Werbung

Weitere Inhalte

 

Philippinen
Alle Reiseberichte (21)
Alle Fotos (407)
 

6 Fotos | 1 Reisetipps | 2456 Views

Bewertung: 2 2 2 2
(Anzahl der Bewertungen dieses Berichts: 2)

Province of Camiguin


Mehr Bilder aus Province of Camiguin

Diese kleine, sehr schöne, grüne Insel ist noch etwas unbekannt und nur mit dem Boot zu erreichen. Am besten mit der Schnellfähre von Cagayan de Oro. Diese Stadt hat nichts besonders sehenswertes, so dass eine Übernachtung ausreichend ist, falls man die Schnellfähre am Morgen nach Camiquin ( ca. 3 Stunden Fahrzeit) nicht mehr am selben Tag erreichen kann.

Camiguin liegt nördlich, zwischen Mindanao und Bohol. Abends gibt es Unterhaltung, wenn überhaupt, nur im Hotel, ausserhalb der Hotelanlagen findet man keine Restaurants. Tagsüber gibt es aber viel zu sehen und zu unternehmen, so dass man abends ohnehin müde ist und früh schlafen gehen kann.

Ein sehr schönes Hotel ist das Paras Beach Resort mit schönem Garten, Swimmingpool und Zimmern, besonders auch wegen seiner direkten Lage vor "White Beach". Hier können sie auch mal abends draußen, privat, vor Ihrem Zimmer speisen. Der Kellner machts möglich.

Man kann direkt vom Hotel in ca. 15 Minuten mit einem kleinen Boot, zur unberührten und unbewohnten Miniinsel White Beach, mit absolutem Traumstrand und Postkartenmotiven, fahren.

Bedenkenlos können Sie auch am Morgen oder am Abend durch das kleine angrenzende, typische Dörfchen spazieren und das Leben der freundlichen Einheimischen beobachten. Vielleicht können Sie auch, besonders im Mai, ein kleines Dorffest erleben.

Eine kleine Inselrundfahrt ist absolut zu empfehlen, die ganze Insel hat übrigens nur 65 Kilometer befahrbare Küstenstraßen. Am besten mit einem kleinen Multicap, zu buchen direkt vor dem Hotel. Taxis gibt es hier keine.

Die Insel hat sieben Vulkane und mehrere heiße und kalte Quellen und Wasserfälle. Zu bestaunen ist auch die Ruine einer alten spanischen Guiob Kirche mit einem versunkenen Friedhof, man sieht nur noch das große Friedhofskreuz.

Ebenfalls besonders sehenswert ist das übersetzen zur kleinen Badeinsel Mantigue Island mit seinem Nature Park. Bitte unbedingt ausreichenden Sonnenschutz mitnehmen, es gibt hier, genauso wie am White Beach kaum Schattenplätze.

Die Insel ist sehr bekannt für Ihre Lanzones, sie schmecken süß sauer, sind saftig und lecker und haben einen bitteren Kern, den man nicht mitessen kann.

Die Früchte ähneln einer Litchi. Sie haben eine braunbeige gepunktete weiche Schale, die man leicht mit den Fingern ablösen kann.

Am süßesten sind die Früchte aus der Provinz Lanzones, wegen des dort vorhandenen Lavabodens. Jedes Jahr wird deshalb ein großes Lanzones Fest auf Camiguin, gefeiert.

Beim einkaufen der Lanzones achtet man auf die Ameisen. Die Früchte an denen die meisten Ameisen herumlaufen, sind die süßesten Früchte.

Auf der Rundfahrt können Sie in einem tollen und einzigen Seafood Restaurant, mit idyllischer Lage, essen gehen.

Inzwischen wird auch Camiguin immer beliebter für Taucher.

Insgesamt eine schöne, geruhsame Zeit zum entspannen, baden und schnorcheln auf Camiguin

wünscht Ihnen

Ihr Gerhard Menje

Tropenfrüchte direkt aus dem Paradies der Philippinen

http://www.FruitsfromParadise.com

Mehr Informationen finden Sie auch in meinem Blog http://blog.FruitsfromParadise.com

in Facebook unter: http://www.facebook.com/FruitsfromParadise

in Twitter unter: http://twitter.com/GerhardMenje

GerhardMenje@Fruitsfrompardise.com

Cebu City

Philippines


Übernachten

Paras Beach Resort

Ein sehr schönes Hotel ist das Paras Beach Resort mit schönem Garten, Swimmingpool und Zimmern, besonders auch wegen seiner direkten Lage vor "White Beach". Hier können sie auch mal abends draußen, privat, vor Ihrem Zimmer speisen. Der Kellner machts möglich.

Man kann direkt vom Hotel in ca. 15 Minuten mit einem kleinen Boot, zur unberührten und unbewohnten Miniinsel White Beach, mit absolutem Traumstrand und Postkartenmotiven, fahren.

Bedenkenlos können Sie auch am Morgen oder am Abend durch das kleine angrenzende, typische Dörfchen spazieren und das Leben der freundlichen Einheimischen beobachten. Vielleicht können Sie auch, besonders im Mai, ein kleines Dorffest erleben.

Meine Bewertung

Weitere Infos
 

Kommentare

team_triplib (22.12.2010)

Hey Gerhard! Danke für deine guten Tipps zu den Philippinen: Ein User von uns war neulich auf der Suche nach Infos zu Palawan, hast du hierzu evtl. auch noch paar Infos?
Danke schonmal und weiterhin viel Spaß mit triplib.!
Dein team@triplib.de

GerhardMenje (03.01.2011)

zur Zeit noch nicht aber meine Reise nach Palawan ist schon in Planung

Mit sonnigen Grüßen aus den Philippinen

Gerhard Menje