Hotel PUR (Québec, Canada) - Reisetipp von Simon bei triplib.

Subtitle

Short description for search engines

Funktionen

Reisetipp

Übernachten: Hotel PUR (1)

Kontakt

Stadt/Ort
Québec, Canada

Durchschnittliche Bewertung der Mitglieder

Schlecht
1

Bewertungen der Mitglieder

Auf Fahrrädern durch Chicago und New York

Simon

Datum
14.06.2011
Empfehlung:
Schlecht
Preiskategorie:
Ohne Wertung
Beschreibung
Wir hatten dieses Hotel nur gebucht, weil alle anderen in Frage kommenden Unterkünfte während dieser Zeit schon ausgebucht waren. Die Erwartungen waren folglich nicht allzu hoch.

Die Lage etwas außerhalb der Innenstadt, aber an einer tagsüber belebten Einkaufsstraße, war in Ordnung, der Empfang freundlich. Das Zimmer schließlich war groß und praktisch eingerichtet, wenn auch, wie in Nordamerika leider so oft, mit unhygienischem Spannteppich ausgelegt. Das Bad war ebenfalls groß und wies starke Abnützungserscheinungen auf.

Das Frühstücksbuffet schließlich war in jeder Hinsicht ungenießbar: Ein großes Gefäß mit Eierpampe gab's, eines mit verkohlten Speckscheiben und eines mit matschigen Würsten, anderes Fleisch wurde nicht angeboten, dafür drei Sorten Käse, die nur an der Form zu unterscheiden möglich war, normales Toastbrot und pampige "Croissants". Einmal kam eine extrem unmotivierte Servicekraft mit einem Pott regular coffee vorbei, der erwartungsgemäß schmeckte. Nachgeschenkt wurde nie, was uns deshalb nicht störte.

Wir haben dann nur ein wenig Joghurt gegessen. Am Abreisetag hatten wir ebenfalls nur ein Joghurt und eine Tasse regular coffee. Die tranige Angestellte kam aber sofort mit zwei Rechnungen und sagte: "You haven't payed yesterday, now you have to pay!"

Wir waren ziemlich erstaunt, dass dieses absolut widerliche Frühstücksbuffet nicht im Preis inbegriffen war wie sonst fast überall auf unserer Reise. Noch erstaunter waren wir über die Tatsache, dass uns dies zu keinem Zeitpunkt mitgeteilt wurde, weder beim Check-In noch von diesem Service-Rüpel. Am Ende hatten wir also 90 CAD bezahlt für ein wenig Joghurt und insgesamt vier Tassen regular coffee.

Es ist schwierig, in diesem wunderbaren Land einem unfreundlichen Menschen zu begegnen, aber die Serviertussi in diesem Hotel hat dies gleich für alle anderen mit übernommen.