Dolomiten 2011 - Reisebericht von werner bei triplib.

Subtitle

Short description for search engines
werner
Mitglied seit: 12.12.2007
Reiseberichte: 50
Reisetipps: 203
Fotos: 2071
Länder: 29
Freunde: 105

Meine Reisestationen

Werbung

Weitere Inhalte

 

Italien
Alle Reiseberichte (86)
Alle Fotos (2039)
 

57 Fotos | 3 Reisetipps | 3989 Views

Bewertung: 1 1 1 1
(Anzahl der Bewertungen dieses Berichts: 3)

6 tägige Tour durch die Dolomiten.
Pragser Wildsee - St. Vigil - Schlüterhütte - Regensburger Hütte - Tierser Alpl - Karer See

Vorerst sind nur Bilder zu sehen. Beschreibung folgt noch.

Pragser Wildsee

Pragser Wildssee

Pragser Wildssee


Mehr Bilder aus Prags

Pragser Wildsee - St. Vigil/Enneberg

Tour:
Pragser Wildsee - Seekofelhütte - Sennesjoch - Grünwaldjoch - Lech dla Creda - St. Vigil
Länge: 19km (bis Lech dla Creda, danach 6km per Anhalter nach St. Vigil)
Aufstieg: 1350m (ohne Abstecher am Seekofel)
Abstieg: 1570m
Gehzeit: ca. 8h



Mehr Bilder aus Prags

Pragser Wildsee - Seekofelhütte

Mit dem Pragser Wildsee starten wir unsere sechstägige Tour gleich mit einem Highlight. Mit dem Ufer des smaragdgrünen Wassers verlassen wir auch schon die Ebene und machen Bekanntschaft mit den ersten Höhenmetern auf dem Dolomiten Höhenweg 1.
Der erste Tag ist gleich ein sehr gewagter mit insgesamt 26km Länge, 1500m Aufstieg und 1800m Abstieg.
Erste Rast mit Brotzeit dann nach 500Hm am Nablingerloch.


Blick auf die Seekofelhütte

Blick auf die Seekofelhütte


Mehr Bilder aus Prags

Seekofelhütte - Sennesjoch

Das erste Zwischenziel ist die Seekofl Hütte, die mitten in einer bizarr gefalteten Felsenlandschaft liegt. Hier waren wir - noch blasenfrei und ohne Muskelkater - etwas übermütig und sind freiwillig ein paar zusätzliche Höhenmeter dem Gipfelkreuz entgegen gegangen.
Nach ca. 100 Höhenmetern siegt jedoch die Vernunft und wir blicken auf die schöne Landschaft runter mit der Seekofelhütte (hier im Bild).
Hier folgt ein flaches, leicht hügeliges Stück - genau richtig für den Wiedereinstieg nach der Pause. Hier hatten wir leider den Einstieg vom 23er in den 24er Weg verpasst und sind mitten durch das Geröllfeld weit oberhalb des Weges mit zittrigen Knien millimeterweise vorwärts, bis wir zum Sennesjoch



Mehr Bilder aus Prags

Sennesjoch - Grünwaldjoch - Lech dla Creda - St. Vigil

Vom Sennesjoch hat man einen schönen Blick auf die andere Seite. Unter uns das breite Geröllfeld, das wir mit Gazellensprüngen schnell bewältigt hatten. Danach folgt eine sehr schöne und abwechslungsreiche flache Passage durch grüne Wiesen, kleinen Baumwuchs und viele Felsen. Der Blick in alle Richtungen ist ein Traum.
Ab dem Grünwaldjoch geht es dann wieder steil bergab und die Muskulatur lässt jetzt schon nichts gutes für die Folgetage ahnen. Der Weg führt ab hier fast nur noch durch den Wald, an kleinen Wasserfällen vorbei bis hin zur kleinen Talstraße bei Lech dla Creda.
Nach ca. 10,5h sind wir dann ab hier per Anhalter nach St. Vigil gefahren. Übernachtet haben wir dann im Brontina in St. Vigil/Enneberg.


Übernachten

Gasthof La Bronta

Pension im Landhausstil mit großen Zimmern.
Besitzerin war nett, hat aber auch ordentlich zugelangt als wir nach dem Frühstück nochmals um eine Scheibe Brot vom Frühstückstisch für unseren nächsten Marsch gebeten hatten.

Meine Bewertung

Weitere Infos
 

Schlüterhütte

Regensburger Hütte

Tierser Alpl Hütte

Bozen

Essen & Trinken

Meine Bewertung

Weitere Infos
 

Essen & Trinken

Fischbänke

Gleich vorab - der Spritz ist legendär, die Panini genial lecker.
"Das Konzept ist das Ihr wartet und nicht, dass ich rennen muss."
Nach diesem Motto bedient der etwas exzentrische, gut gelaunte und entspannte Cobo - so heißt der Besitzer der Fischbänke - seine Gäste.

Meine Bewertung

Weitere Infos
 

Kommentare

Betty (04.09.2011)

Tolle Fotos, bin gespannt auf den Bericht!

Simon (07.09.2011)

Wow! Sensationelle Fotos, scheint ein veritables Hiking-Paradies zu sein!