Kreta 2001 - Reisebericht von wivo44 bei triplib.

Subtitle

Short description for search engines
wivo44
Mitglied seit: 15.03.2008
Reiseberichte: 11
Reisetipps: 24
Fotos: 259
Länder: 8
Freunde: 2

Meine Reisestationen

Werbung

Weitere Inhalte

 

Griechenland
Alle Reiseberichte (21)
Alle Fotos (376)
 

30 Fotos | 2 Reisetipps | 1815 Views

Bewertung: 1 1 1 1
(Anzahl der Bewertungen dieses Berichts: 3)

Mália

Schlechtwetterstimmung

Schlechtwetterstimmung


Mehr Bilder aus Mália

Ankunft auf Kreta

Nach der Landung auf dem Flughafen von Heraklion gings mit dem Shuttlebus ca. 30 Kilometer in östliche Richtung in unseren Hotelclub Ikaros Village. Dieser liegt exakt zwischen Stalis und Malia.
Wir waren gespannt auf dieses Hotel, wurden jedoch leider etwas enttäuscht.
Dafür lag das Hotel ideal für unsere Tagesausflüge nach Heraklion, Agios Nikolaos und Ierapetra.


Übernachten

Ikaros Village

Die im griechischen Baustil erstellte Bungalowanlage hat maximal zwei Stockwerke. Alles in allem hinterließ die Hotelanlage einen guten Zustand , die Gartenanlage ist sehr großzügig und schön gepflegt. Mit 3 Swimmingpools ist für ausreichend Plantschmöglichkeiten gesorgt, auch Liegestühle und Sonnenschirme sind ausreichend vorhanden.
Das Zimmer war für unseren Geschmack für ein neues 5 Sterne-Hotel zu klein und dunkel und entsprach somit nicht unseren Erwartungen.
Das Frühstücksbüffet war für unseren Geschmack eintönig und ideenlos, das Mittags- und Abendbuffet entsprach ebensowenig unseren Vorstellungen eines Hotels dieser Kategorie.

Vor dem Ikaros Village
Meine Bewertung

Weitere Infos
 

Agios Nikolaos

Unterwegs nach Agios Nikolaos

Unterwegs nach Agios Nikolaos


Mehr Bilder aus Agios Nikolaos

Mit dem Roller nach Agios Nikolaos

Mit dem Roller starteten Martha und ich unseren Tagesausflub nach
Agios Nikolaos , das die Hauptstadt der Präfektur Lassithi im östlichen Teil Kretas ist und sich mit knapp 20000 Einwohnern zu einem wichtigen Touristenort Kretas entwickelt hat.

Agios Nikolaos hat seinen Name der Kirche Agios Nikolaos zu verdanken, die aus dem 10. Jahrhundert stammt und zu einer der ältesten, noch intakten Kirchen Kretas gehört. Sie liegt auf einer Halbinsel nordöstlich der Stadt.

Agios Nikolaos sollte auf jeden Fall besichtigt werden, wenn man im östlichen Teil der Insel urlaubt.


Bild einer Postkarte

Bild einer Postkarte


Mehr Bilder aus Agios Nikolaos

Zur Attraktion des Ortes hat sich der 64 Meter tiefe See nahe des Stadtzentrums entwickelt, der 1870 durch einen Kanal mit dem Meer verbunden wurde und so ein geschützter, natürlicher Hafen inmitten der Stadt ist.

Agios Nikolaos mit seinen zahlreichen Tavernen und Restaurants sollte auf jeden Fall besichtigt werden, wenn man im östlichen Teil der Insel urlaubt.


Mália

Palastanlage in Malia

Palastanlage in Malia


Mehr Bilder aus Mália

Palast von Malia

An einem Vormittag marschierten wir zur Palastanlage von Malia. Diese ist aus minoischer Zeit und zudem die drittgrößte Anlage dieser Art auf Kreta. Sie befindet sich etwa 3 km östlich der heutigen Stadt Malia nahe dem Meer in der Küstenebene. Insgesamt umfasst die Palastanlage einen Durchmesser von ca. 600 Metern.
Jedenfalls ist dieses Ausflugsziel zu empfehlen - schön ist auch noch ein in den Felsen geschlagener Zufahrtskanal erkennbar.


Ierapetra

In Ierapetra

In Ierapetra


Mehr Bilder aus Ierapetra

Ausflug an den südlichsten Ort Europas

Mit Sylvie und Stefan, mit denen sich unser Kreta-Urlaub eine Woche überschnitt, gings von Malia aus über Agios Nikolaos nach Ierapetra - geographisch die südlichste Stadt Europas. Zudem ist Ierapetra mit ca. 15.000 Einwohnern die viertgrößte Stadt der Insel.


Sonstiges

Ierapetra

Die Sehenswürdigkeiten von Ierapetra sind mit Sicherheit die Altstadt mit ihren schmalen Gassen, die Moschee, der Fischerhafen und das ins mehr gebaute Kastell aus dem 17. Jahrhundert.

Zur Mittagsruhe sollte man sich in einer der zahlreichen Tavernen am Hafen kulinarisch verköstigenl

In Ierapetra mit Sylvie und Stefan
Meine Bewertung
Tip price

Weitere Infos